Zum Seiteninhalt
News

So können Sie Fake-Shops entlarven

Gepostet am 14.05.2013 von Watchlist Internet

Die Bandbreite an Fake-Shops im Internet ist groß. Verlockende Rabattpreise oder seltene Spezialprodukte sollen zum Kauf verführen – die Ware wird aber nie geliefert. Schauen Sie bei der Online-Schnäppchenjagd daher genauer hin!

Beispiel für einen Fake-Shop
Beispiel für einen Fake-Shop, der angibt, Auto-Ersatzteile aus Skandinavien zu verkaufen. Auf den ersten Blick macht die Website einen professionellen Eindruck – auf die bestellten Ersatzteile warten Konsument/innen aber vergebens. Die Website ist bereits wieder offline.

So können Sie Fake-Shops entlarven:

  • Informieren Sie sich immer zuerst über den Seitenbetreiber, z.B. über das Impressum. Kaufen Sie nicht in Online-Shops, bei denen keine Angaben über den Verkäufer zu finden sind oder nur eine E-Mail-Adresse angegeben ist!
  • Akzeptieren Sie keine Vorauskasse und lassen Sie sich nicht von extrem günstigen Preisen täuschen.
  • Prüfen Sie, ob der Verkäufer, etwa in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), auf das gesetzliche Rücktrittsrecht hinweist.
  • Rechtschreibfehler auf der Website des Anbieters sind ein Anzeichen für mangelnde Seriosität.
  • Bei Anbietern außerhalb der EU ist es oft schwieriger zu seinem Recht zu kommen. Kaufen Sie deshalb bevorzugt in Online-Shops aus Österreich oder der EU.
  • Beachten Sie allfällige Gütesiegel oder Verbandsmitgliedschaften auf der Website des Verkäufers. Das Euro-Label Österreichisches E-Commerce-Gütezeichen kennzeichnet seriöse Online-Shops.
  • Lassen Sie sich nicht von der Domain täuschen! Eine .de- oder .at-Domain ist kein Hinweis auf den tatsächlichen Sitz des Verkäufers.
  • Seien Sie besonders vorsichtig bei „Nischenprodukten“, wie etwa seltenen Oldtimer-Ersatzteilen, sehr speziellen Elektronikartikeln o.ä. Erfahrungsgemäß florieren Fake-Shops hier ganz besonders.
  • Kaufen Sie Markenware am besten direkt beim Hersteller bzw. bei von diesem lizenzierten Händlern.

Lesen Sie auch: Hilfe, die bestellte Ware wird nicht geliefert! (Tipps für Fake-Shop-Opfer)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann