Zum Seiteninhalt
News

Sicher kaufen auf Kleinanzeigen-Plattformen

Gepostet am 04.06.2013 von Watchlist Internet

Augen auf bei der Schnäppchenjagd! Seien Sie bei Verkäufer/innen aus dem Ausland besonders vorsichtig und wählen Sie sichere Zahlungsmethoden.

Tipps zum sicheren Kaufen auf Kleinanzeigen-Plattformen:

  • Seien Sie bei Verkäufer/innen aus dem Ausland und Überweisungen ins Ausland besonders vorsichtig, vor allem wenn bei der Artikelbeschreibung eigentlich Österreich als Standort angegeben ist.
  • Seien Sie kritisch, wenn Angebote offensichtlich zu günstig sind.
  • Bei größeren Beträgen wickeln Sie den Kauf am besten über ein selbst ausgewähltes Treuhandunternehmen ab.
  • Lassen Sie den Kauf lieber bleiben, wenn Verkäufer/innen sich sprachlich sonderbar ausdrücken oder die Nachrichten offenbar von einer automatischen Übersetzungssoftware übersetzt wurden. Verdächtig ist auch, wenn das Verkaufsinserat auf Deutsch ist, die E-Mail-Antworten aber auf Englisch.
  • Wählen Sie möglichst sichere Zahlungs-/Versandoptionen (z.B. Nachnahme). Von Bargeldtransfers wie Western Union, MoneyGram, Scheck, Paysafecard oder Postanweisung ist abzuraten. Diese Varianten werden oft von Betrüger/innen gewählt, da die Zahlungen nicht rückverfolgbar sind: Die Zahlungsempfänger/innen können das Geld anonym beheben!
  • Im Idealfall kontrollieren Sie die Ware persönlich und bezahlen bei der Abholung.

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann