Zum Seiteninhalt
News

Pfändungsandrohung der OT Inkasso Ltd ignorieren!

Gepostet am 21.03.2018 von Watchlist Internet

Konsument/innen erhalten von der OT Inkasso Ltd eine E-Mail mit der Bekanntgabe eines Pfändungstermins. Darin heißt es, dass das Unternehmen "einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen Sie erwirkt" hat. Aus diesem Grund wird das Inkasso Team Konsument/innen besuchen, um ihre Wertgegenstände zu pfänden. Die einzige Möglichkeit, diese Maßnahme noch abzuwenden, ist die Überweisung von 479,16 Euro. Konsument/innen können die E-Mail ignorieren und müssen keine Zahlung leisten, denn das Schreiben ist betrügerisch.

Konsument/innen erhalten von der OT Inkasso Ltd. eine E-Mail. In ihr ist davon die Rede, dass es aufgrund offener Forderungen bei unseriösen Streaming-Plattformen zu einer Pfändung kommt. Das liest sich folgendermaßen:

Pfändungstermin
Am 26.03.2018 um 15:20 Uhr.

Sehr geehrte(r) Herr/Frau,

Leider haben Sie die offene Rechnung von (SAFE4MEDIA LTD Toflix.de) trotz 2. Mahnung, und Inkassoschreiben nicht beglichen.

Wir haben nun einen Vollstreckungstitel  bei Gericht gegen Sie erwirkt.
Aus diesem Grund wird Sie am 26.03.2018 um 15:20 Uhr unser Inkasso Team besuchen, um Ihre Wertgegenstände zu pfänden.

Soweit es möglich ist, werden die Gegenstände mit dem Kleintransporter abtransportiert, für größere Gegenstände wird eine Spedition beauftragt.

Sollten Sie nicht zu Hause sein, oder die Tür selbst öffnen, wird ein Schlüsseldienst hinzugezogen. Die Mehrkosten müssen wir Ihnen zusätzlich in Rechnung stellen. Sollten Sie Wiederstand leisten, werden wir die Polizei hinzuziehen.

Die einzige Möglichkeit, diese Maßnahme noch abzuwenden, ist die unverzügliche Überweisung des offenen Betrags von 479,16 Euro auf die folgende Bankverbindung:
 
Unsere Bankverbindung:
Zahlungsempfänger: OT Inkasso Ltd.  
Bankinstitut: HSBC BANK PLC
Adresse: 196 High Road, London United Kingdom, N22 8HH
IBAN: GB82HBUK40090022816725
BIC: HBUKGB4193E
Verwendungszweck: Invoice 32-1606 GB  
Betrag: 479,16 Euro
 
Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter:
+493021780564
 
OT Inkasso Ltd.
Phone:+493021780564                 
E-Mail:contact@otinkasso.com
Adresse: 196 High Road, London United Kingdom, N22 8HH
    
Sie haben dieses Schreiben per Email erhalten, weil Sie eine offene Rechnung nicht bezahlt haben Sie sind jetzt in unserer Kundenkartei bei: otinkasso.com

Nachfolgend ein Bild der OT Inkasso-Nachricht:

Müssen Sie die 479,16 Euro an OT Inkasso Ltd zahlen?

Nein, Sie müssen die 479,16 Euro nicht an die OT Inkasso Ltd. bezahlen, denn die Gesellschaft gibt es seit dem 1. September 2015 nicht mehr  Ebenso ist die in der Pfändungsandrohung angeführte Forderung unrechtmäßig. Warum das der Fall ist, lesen Sie hier. Aus den genanten Gründen gibt es für Sie keine rechtliche Verpflichtung dafür, dass Sie der Zahlungsaufforderung von OT Inkasso nachkommen.

Tipp: Pfändungsandrohung der OT Inkasso Ltd abbestellen!

Wenn Sie ans Ende der OT Inkasso Ltd-Pfändungsandrohung gehen, sehen Sie die Schaltfläche "Unsusbscribe":

Wenn Sie am Ende der Mahnung auf Unsubscribe klicken, tragen Sie Ihre E-Mailadresse aus dem Verteiler von OT Inkasso aus: „Your contact details were removed from the mailing list“. Das führt dazu, dass Sie in Zukunft keine Benachrichtungen mehr über offene Forderungen bei dem Inkassobüro erhalten.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Bezahlen Sie keine 479,16 Euro an die OT Inkasso Ltd., denn die Pfändungsandrohung ist betrügerisch! Wenn Sie sich diese Einschätzung in Ihrem konkreten Fall bestätigen lassen möchten, steht Ihnen die kostenlose Beratung des Internet Ombudsmann zur Verfügung.

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einer Leserin für die Meldung der OT Inkasso Ltd.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann