Zum Seiteninhalt
News

Nicht bei saturn-media.net einkaufen

Gepostet am 11.10.2018 von Watchlist Internet

Saturn-media.net lockt mit günstigen Technikangeboten und versucht durch den Domain eine Verbindung zu den seriösen Anbietern Media Markt und Saturn herzustellen. Saturn-media.net hat jedoch nichts mit den genannten Anbietern zu tun, es handelt sich um einen Fakeshop. Sie erhalten keine Ware und verlieren ihr Geld!

Konsument/innen fühlen sich bei saturn-media.net wie im Technikhimmel. Nirgends sonst können sie Smartphones, Tablets, Smart-TVs, Kaffeevollautomaten usw. günstiger kaufen als dort. Die Produkte sind zum Teil um mehrere 100 Euro billiger als bei der Konkurrenz. Preise wie diese sind unrealistisch, es handelt sich um einen Fakeshop.

Was fällt bei saturn-media.net auf?

Das gesamte Sortiment wird zu günstigeren Preisen als bei der Konkurrenz angeboten. Verlockende Preise zielen auf unüberlegte Käufen ab. Preisschlager sollten immer hinterfragt werden, denn in den meisten Fällen kann dadurch ein Fakeshop entlarvt werden. Vergleichen Sie das erwünschte Produkt bei geizhals.at, idealo.at oder preivergleich.at. Sie werden erkennen, dass kein anderer Anbieter mithalten kann.

Drei-Schritte-Check

Saturn-media.net kann durch wenige Überprüfungsschritte als Fakeshop entlarvt werden. Erstens, die günstigen Angebote. Kein seriöser Online-Shop kann das gesamte Sortiment vergünstigt anbieten. Der zweite Aspekt, der saturn-media entlarvt, sind die Zahlungsbedingungen. Saturn-media bietet Zahlung mittels Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung an. Im Warenkorb kann lediglich im Voraus bezahlt werden. Finger weg von solchen Shops, sie werden um ihr Geld betrogen. Werfen Sie als drittes einen kurzen Blick in das Impressum und in die AGB. Sie werden sofort erkennen, dass es Ungereimtheiten in Bezug auf den Firmennamen, Firmenadresse und Geschäftsführer gibt. Saturn.media.net wird in den AGB zur Brand Masters GmbH mit Sitz in Grefrath.

Noch nicht überzeugt?

Saturn-media.net kann nicht telefonisch kontaktiert werden. Es wird lediglich eine E-Mail-Adresse angeführt, was für einen seriösen Onlineshop sehr untypisch ist.

Erklärvideo zu Fake-Shops im Internet

Alternativ können Sie das Video auch auf unserem Vimeo-Kanal anschauen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Sollten Sie Beratung oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unsere Expert/innen vom Internet Ombudsmann. Die Beratung ist kostenlos. Das Anfrageformular ist der schnellste Weg, Ihre Fragen zu stellen:

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei Lesern für die Meldung von saturn-media.net.)

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann