Zum Seiteninhalt
News

Markenfälschungen auf rmc-bad-grosspertholz.at

Gepostet am 22.11.2018 von Watchlist Internet

Bei rmc-bad-grosspertholz.at finden Sie Markenkleidung, Schuhe und Accessoires zu sagenhaften Preisen. Erwarten Sie sich jedoch nicht viel von Ihrer Bestellung, Sie werden – falls überhaupt – minderwertige Waren bekommen, die nichts mit der eigentlichen Bestellung zu tun hat. Außerdem spielen Sie persönliche Daten und Kreditkartendaten in die Hände von Kriminelle.

Gerade kurz vor Weihnachten wirkt rmc-bad-grosspertholz.at sehr vorlockend, um Weihnachtseinkäufe zu erledigen oder sich selbst das ein oder andere Markenteil zu gönnen. Adidas, Kenzo, Calvin Klein über 60 Prozent günstiger? Leider nein, diese Preise sind unrealistisch, Sie werden nicht das gewünschte Teil, sondern minderwertige Waren bekommen. Opfer berichten, dass sie statt Adidas-Schuhe, billige Stangen-Flip-Flops erhalten haben.

Wie erkenne ich Markenfälscher?

Achten Sie auf einige wenige Merkmale und Sie werden in Zukunft Markenfälscher auf den ersten Blick erkennen.

  • Der erste Hinweis ist der Preis. Sämtliche Markenprodukte werden bei rmc-bad-grosspertholz.at zu Schnäppchenpreisen angeboten und sind auch noch lagernd. Das gilt auch für Produke, die sonst schon überall vergriffen sind.
  • Achten Sie weiters auf eine sichere https-Verbindung. Eine sichere Verbindung erkennen Sie anhand des grünen Schlosses in der Adresszeile. Im Fall von rmc-bad-grosspertholz.at gibt es diese nicht, Kriminelle können somit Ihre Dateneingabe mitlesen und für unautorisierte Käufe nutzen.
  • Auch die Webshop-Adresse sollte Sie aufhorchen lassen. Warum sollten Verkäufer/innen von grundsätzlich teuren Markenprodukten ihren Shop rmc-bad-grosspertholz nennen?
  • Für Konsument/innen wird nicht erkenntlich, wer rmc-bad-grosspertholz.at betreibt. Unter „Impressum & Kontakt“ finden sie keinerlei Firmen- und Kontaktdaten, was eine Rechtsdurchsetzung – im Betrugsfall – unmöglich macht, da sich Kriminelle nicht an Gesetze halten.
  • Unbekannte buchen oftmalshöhere Beträge als vereinbart ab und rechtfertigen dies mit Wechselkursgebühren. Haben Sie Ihre Kreditkartendaten bekannt gegeben, empfehlen wir, sich mit Ihrem Kreditkartenunternehmen in Verbindung zu setzen.

Probleme mit dem Zollamt

Da die Kriminellen Markenfälschung betreiben und die Ware aus dem Ausland kommt, kann es passieren, dass die Bestellung vom Zoll beschlagnahmt und, falls kein Widerspruch erfolgt, vernichtet wird. In diesem Fall gehen Sie leer aus. Im schlimmsten Fall kann sogar eine Klage des Markeninhabers drohen.

Erklärvideo zu Fake-Shops im Internet

Alternativ können Sie das Video auch auf unserem Vimeo-Kanal anschauen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Sollten Sie Beratung oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unsere Expert/innen vom Internet Ombudsmann. Die Beratung ist kostenlos. Das Anfrageformular ist der schnellste Weg, Ihre Fragen zu stellen:

Die Watchlist Internet bedankt sich bei Leser/innen für die Meldung von rmc-bad-grosspertholz.at.

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann