Zum Seiteninhalt
News

„JW Handelssysteme GmbH“ in „B2B Technologies Chemnitz GmbH“ umbenannt

Gepostet am 06.11.2013 von Watchlist Internet

Zuerst war der Firmenname „Melango.de GmbH“, dann „JW Handelssysteme GmbH“. Nun scheint im Impressum zahlreicher bekannter „Abzocke“-Seiten im Internet, wie etwa mega-einkaufsquellen.de, die „B2B Technologies Chemnitz GmbH“ als Betreiber auf.


Impressum der Website www.lagerware24.de mit dem geänderten Firmennamen „B2B Technologies Chemnitz GmbH“ (Screenshot: 6.11.2013)

Es ist nicht ganz ein halbes Jahr her, seitdem die Melango.de GmbH in JW Handelssysteme GmbH umbennant wurde. Nun der nächste Namenswechsel des einschlägig bekannten Betreibers von Abo-Fallen im Netz: Die mittlerweile zahlreichen „Abzocke“-Seiten werden jetzt offenbar von einer „B2B Technologies Chemnitz GmbH“ betrieben.

Die Tricks bleiben die gleichen

Konsument/innen werden gezielt (etwa über Werbeanzeigen auf Facebook) auf Websites gelockt, die durch ihre Gestaltung den Eindruck erwecken, man könne dort Konkursware zu sehr günstigen Preisen erwerben. Um die Angebote einsehen zu können, ist zunächst allerdings eine Anmeldung notwendig. Sichtbare Hinweise auf eine etwaige Kostenpflicht fehlen. Lediglich in den AGB sowie im Kleingedruckten rechts neben dem Anmeldefeld wird auf die Kosten von 529 Euro für 24 Monate hingewiesen. Wer sich auf einer der Websites anmeldet, wird mit Rechnungen und Mahnungen konfrontiert.

Die Werbung auf Facebook verspricht ein Samsung Galaxy S2 um nur 59 Euro. Wer auf die Werbung klickt, gelangt auf die Website www.lagerware24.de und kann dort zwar nicht das Handy um 59 Euro, aber einen ungewollten „Zugang zum B2B-Handelsportal“ um über 500 Euro kaufen.

Nicht bezahlen!

Der Internet Ombudsmann empfiehlt betroffenen Konsument/innen, die von der B2B Technologies Chemnitz GmbH bzw. der JW Handelssysteme GmbH geforderten Beträge nicht zu zahlen. Mangels hinreichender Hinweise auf die Entgeltlichkeit liegt trotz Anmeldung kein wirksamer kostenpflichtiger Vertrag vor.

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann