Zum Seiteninhalt
News

IQ-Tests auf testific.com locken in Abo-Falle

Gepostet am 31.01.2019 von Watchlist Internet

Auf testific.com werden IQ- und Persönlichkeitstests angeboten. Konsument/innen, die an den Testungen teilnehmen, sollen ein Zertifikat erhalten, auf dem der IQ-Wert angegeben ist. Personen die den Intelligenztest durchführen, müssen im Anschluss 2,99 Euro bezahlen, um ihr Ergebnis zu erhalten. Ein versteckter Kostenhinweis zeigt: Es handelt sich um eine Abo-Falle, die 79,99 Euro pro Monat kostet.

Auf testific.com wird ein IQ-Test angeboten, den Sie ohne Registrierung durchführen können. Um Seriosität auszustrahlen, werden zahlreiche Fotos von Personen mit ihren IQ-Zertifikaten dargestellt.

Wenn Sie den Test durchgeführt und alle gestellten Aufgaben erledigt haben, wird Ihnen ein Button angezeigt, der mit „Zeige meinen Wert!“ beschriftet ist. Klicken Sie auf diesen Button, wird Ihnen, entgegen Ihrer Vermutung, nicht Ihr Testergebnis oder ein Zertifikat angezeigt. Stattdessen werden Sie dazu aufgefordert, 2,99Euro zu bezahlen, um Ihr „OFFIZIELLES Zertifikat“ mit Ihrem Namen zu erhalten. Ohne einer Zahlung, gelangen Sie nicht an Ihren getesteten IQ-Wert.

Damit Sie sich zu einer Eingabe Ihrer Kreditkartendaten entschließen, werden auch Kommentare angeblicher Nutzer/innen angezeigt, die allesamt begeistert von dem Test den Resultaten und dem Zertifikat sind. So berichtet ein vermeintlicher Teilnehmer beispielsweise:

Das ist großartig! Ich bewerbe mich gerade für einen neuen Job und sie fragten nach einem IQ Zertifikat! Es gibt Büros, die dich testen, aber die sind sehr teuer, aber das war viel günstiger und ich sitze auf meinem Stuhl zuhause mit meinem Hund neben mir! Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Auf der gleichen Seite werden Ihre persönlichen Infos und Kreditkartendaten abgefragt und über den Button *Zeige mein Ergebnis* sollen Sie an Ihr Testresultat gelangen.

Ungültiger Vertrag!

Auf der Bezahlseite werden Sie nicht, wie gesetzlich vorgeschrieben, über den Vertrag und die entstehenden Kosten informiert. Die Website-Betreiber/innen versuchen nämlich Sie, in eine Abo-Falle zu locken. Um Konsument/innen wie Sie vor versteckten Kosten zu schützen und Abo-Fallen einzudämmen, gelten in der EU seit 2014 strenge Regelungen zur Gestaltung von Bezahlseiten. Eine davon nennt sich „Button-Lösung“ und regelt unter anderem, dass ein Bestell-Button klar darauf hinweisen muss, dass durch einen Klick eine Zahlungspflicht entsteht. Hier ist der Button hingegen nur mit „Zeige mein Ergebnis“ beschriftet und auf den Preis wird erst nach dem Button hingewiesen.

Auch die Auflistung der anfallenden Kosten erfolgt nicht korrekt. Statt diese klar über dem Bestellbutton darzustellen, finden Sie erst unter ihm die 2,99 Euro aufgelistet. Noch weiter unten befindet sich folgender versteckter Kostenhinweis:

Sie melden sich beim ersten Personen-Zertifizierungsdienst weltweit an. Bezahlen Sie heute einfach 2,99 € für Ihr IQ-Zertifikat und wir bedanken uns bei Ihnen mit einem kostenlosen Testzugang für unser gesamtes Zertifizierungssystem. Probieren Sie unser Angebot drei Tage lang aus. Wenn Sie unser System nach Ablauf der Testphase weiter nutzen, verlängern wir Ihr Abonnement zum regulären Preis von 79,99 € für jeweils 30 Tage. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen.

Es handelt sich bei den 2,99 Euro also nicht um eine einmalige Zahlung, sondern nach dem Ablauf einer dreitägigen Testphase werden monatlich 79,99 Euro von Ihrer Kreditkarte abgebucht.

Der Verstoß gegen die Button-Lösung und der versteckte Kostenhinweis führen zu einer Ungültigkeit des Vertrages, wodurch keine Zahlungspflicht Ihrerseits besteht.

Sie sind in die Abo-Falle getappt?

Wenn Sie in die Falle getappt sind, werden zunächst die 2,99 Euro von Ihrer Kreditkarte abgebucht. Setzen Sie keine weiteren Schritte, folgen monatliche Abbuchungen in der Höhe von jeweils 79,99 Euro, für das ungültig abgeschlossene Abonnement.

Um sich von dem Abo abzumelden, setzen Sie sich mit testific.com in Verbindung und verlangen Sie eine umgehende Kündigung des vermeintlichen Abo-Vertrags.

Sollte dies erfolglos bleiben, setzen Sie sich mit Ihrem Kreditkartenanbieter in Verbindung, um unter Verweis auf den genauen Sachverhalt das weitere Vorgehen zu besprechen und um eine Rückerstattung des abgebuchten Betrages zu ersuchen. Beträge, die Ihnen ohne Ihre Zustimmung abgebucht wurden (z.B. Beträge, auf die beim Kauf nicht ausreichend hingewiesen wurde oder die über den Wert Ihrer Bestellung hinausgehen) sind gemäß § 67 Zahlungsdienstleistungsgesetz 2018 von Ihrem Zahlungsdienstleister zurückzuerstatten. Versuchen Sie auch das Unternehmen für weitere Abbuchungen von Ihrer Kreditkarte zu sperren, sofern dies möglich ist.

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

 

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung von testific.com)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann