Zum Seiteninhalt
News

Gefälschte Post.at-SMS verbreitet Android-Trojaner

Gepostet am 13.05.2016 von Watchlist Internet

Smartphone-Nutzer erhalten angeblich von dem Absender „Post.At“ eine SMS mit nachfolgendem Inhalt: „Ihr Paket ist zur Abholung bereit. Ihre Abholort und die Rechnung ist hier - bit.ly/xxxx“. Wer den Link aufruft, wird aufgefordert, die Datei „postat.apk“ zu öffnen. Sie beinhaltet einen Trojaner für Android-Smartphones.


Die betrügerische SMS

In Wahrheit stammt die Kurzmitteilung nicht von der österreichischen Post, sondern von Kriminellen. Sie versuchen mit der vermeintlichen Versandbenachrichtigung die Schadsoftware „Trojan.Android.Gen“ auf Android-Smartphones zu installieren.

Gefährliche Schadsoftware

Trojaner, die das Betriebssystem Android befallen, verfolgen sehr oft das Ziel,

  • Zugangsdaten von Opfern zu stehlen,
  • persönliche Daten an Kriminelle zu übermitteln,
  • das befallene Smartphone für das Versenden von kostenpflichtigen SMS zu nutzen,
  • teure Mehrwertnummern anzurufen oder
  • das befallene Gerät zu sperren, um für die Freischaltung von diesem eine hohe Geldsumme zu verlangen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Laden Sie keine Dateien herunter, die nicht vom „Google Play Store“ stammen. Andernfalls besteht das Risiko, dass Sie Schadsoftware auf Ihrem Smartphone installieren! Um auf Nummer sicher zu gehen, nützen Sie ein Antivirenprogramm auf Ihrem mobilen Endgerät. Es untersucht Dateien und kann helfen, Gefahren abzuwehren.

 

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung der betrügerischen SMS.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann