Zum Seiteninhalt
News

Gefälschte autoscout24.at-SMS stiehlt Daten

Gepostet am 07.02.2019 von Watchlist Internet

Kriminelle senden eine gefälschte autoscout24.at-SMS an Nutzer/innen der Plattform. Darin behaupten sie fälschlicherweise, dass Inserent/innen ihr Verkaufsangebot zweimal mit unterschiedlichen Preisen veröffentlicht haben. Aus diesem Grund sollen sie ihre Angaben auf einer fremden Website überprüfen. Das führt zu einem Datendiebstahl durch die Verbrecher/innen.

Verkäufer/innen, die ihre Autos auf autoscout24.at inserieren und zur Kontaktaufnahme ihre Telefonnummer nennen, können eine betrügerische SMS erhalten. In dieser heißt es beispielsweise, dass ihr Wagen zweimal inseriert sei, weshalb sie ihr Angebot überprüfen sollen:

Absender: Privat24
Ihre Seat ird zweimal aufgefuhrt, mit zwei verschiedenen Preisen. Bitte uberprufen Sie Ihren Account: accounts.autosocut24.at.loqinr.musterseite.com

Nachfolgend ein Bildschirmfoto der gefälschten autoscout.24-Phishingsms:

Rufen Verkäufer/innen den Link in der Kurzmitteilung auf, gelangen sie auf eine gefälschte autoscout24.at-Website. Sie imitiert den Login-Bereich der Plattform und fordert eine Anmeldung der Besucher/innen:

Inserent/innen, die sich auf der gefälschten autoscout24.at-Website anmelden, übermitteln Kriminelle ihre Zugangsdaten. Das versetzt die Verbrecher/innen in die Lage, auf das autoscout24.at-Konto ihrer Opfer zuzugreifen und Kaufinteressent/innen zu betrügen.

Woran erkennen Sie die gefälschte autoscout24.at-SMS?

Die vermeintliche autoscout24.at-SMS ist nicht echt. Das können Sie unter anderem an dem Absender „Privat24“ erkennen. Er steht offensichtlich nicht mit autoscout24.at in Verbindung und fordert Empfänger/innen dazu auf, einen Link zu öffnen. Das ist ein weiterer Hinweis auf die betrügerische Absicht der Kurzmitteilung, denn autoscout24.at fordert Nutzer/innen niemals dazu auf, ihre Anmeldedaten auf einer gefälschten Website einzugeben. Die Datendiebstahls-SMS können sie ebenso an der Adresse accounts.autosocut24.at.loqinr.musterseite.com erkennen. Zu guter Letzt zeigen die zahlreichen Fehler der Nachricht an, dass sie nicht ernst zu nehmen ist, denn seriöse Benachrichtigungen sind lektoriert und fehlerfrei.

Sie haben Ihre Daten bekannt gegeben?

Sollten Sie auf die gefälschte autoscout24.at-Phishingsms hereingefallen sein und den Kriminellen Ihre Daten übermitteln haben, versuchen Sie umgehend, Ihr Passwort auf der Kleinanzeigen-Plattform zu ändern. Damit verhindern Sie, dass die Betrüger/innen Zugriff auf Ihr Konto haben und es für ihre Verbrechen nützen können. Gelingt es Ihnen nicht mehr, das Passwort zu ändern, nehmen Sie Kontakt mit autoscout24.at auf und erklären Sie dem Anbieter, dass Sie Opfer eines Datendiebstahls geworden sind. Besprechen Sie mit ihm das weitere Vorgehen zur Schadensabwehr. Erstatten Sie Strafanzeige bei der Polizei.

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung der gefälschten autoscout24.at-Phishingsms.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann