Zum Seiteninhalt
News

Gefälschte A1-Rechnungen mit Trojaner im Anhang

Gepostet am 16.12.2013 von Watchlist Internet

Wie uns User/innen berichten, dürften aktuell wieder falsche A1-Rechnungen via E-Mail kursieren. Betreff: „A1 Rechnung #Rechnungsnummer“. Achtung: Im Anhang befindet sich ein Virus!

Die E-Mails werden von der Adresse rechnung@a1.net versendet. Diese E-Mails stammen nicht von A1, sondern dienen der Verbreitung von Schadsoftware. Öffnen Sie keinesfalls den Anhang der E-Mail (rechnung.exe bzw. rechnung.zip) und löschen Sie diese. Die E-Mails gehen nicht nur an Kund/innen von A1.


Die gefälschte A1-E-Mail wurde vom Virenprogramm gestoppt. Im Anhang befand sich ein Trojaner.

Beachten Sie:

Seriöse Unternehmen verschicken grundsätzlich keine Rechnungs-E-Mails mit ausführbaren Dateianhängen. Löschen Sie solche E-Mails umgehend. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie beim betreffenden Unternehmen nach.

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann