Zum Seiteninhalt
News

Falsche EU-Umfrage lockt mit „Gratis“-Hotelvoucher

Gepostet am 20.01.2015 von Watchlist Internet

Ein Werbeunternehmen versendet derzeit unerwünschte E-Mails an Konsument/innen, die sie zu einer Umfragenteilnahme bewegen sollen. Als Belohnung dafür wartet angeblich ein Gratis-Hotelgutschein. Letztlich stellt sich das „Gratis“-Angebot jedoch als kostenpflichtig heraus und die „Gutscheine“ können nicht eingelöst werden.

Eine unserer Userinnen berichtete uns von einer dubiosen E-Mail mit der Einladung zur Teilnahme an einer Umfrage. Als Absender scheint die „Umweltforschung in der Europäischen Union“ auf, versendet wurde das Schreiben über den E-Mail-Account informations.buero@planeteo.de-at-ch.com. Eine Internet-Recherche ergibt, dass es sich bei „de-at-ch.com“ um ein schweizerisches Unternehmen handelt, das der cpx Media AG gehört. Laut Website bietet die cpx Media AG „Beratung, Vermarktung und Realisierung von Onlinewerbung und -marketing sowie Projekten im Bereich neue Medien“ an. Damit zeigt sich bereits an der Absender-Adresse, dass hinter dem vermeintlich offiziellen Charakter des Schreibens klassische Werbung steckt.

„Gratis“-Hotelvoucher soll zur Studienteilnahme bewegen

Wortwörtlich heißt es in der vorerst sehr seriös anmutenden E-Mail (Auszug):

Sehr geehrte Frau XXX,

mit großer Freude möchten wir Sie informieren, dass sich Ihre E-Mail-Adresse in der Gruppe der ausgewählten Adressen befindet. An diese Adressen ist unsere Einladung im Rahmen der dritten Auflage der Studie zum Umweltbewusstsein der EU-Bürger gerichtet.

Wenn möglich, bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um unseren Fragebogen auszufüllen. Wir wären für ehrliche Antworten sehr dankbar. Ihre Meinung wird anonym behandelt und hilft uns ein allgemeines Profil über Umweltbewusstsein in den einzelnen EU-Ländern zu erstellen, was das Ziel dieses Programms ist. Nehmen Sie bitte an der Umfrage teil. Jeder weitere Fragebogen ist besonders wichtig.

Für Ihre Teilnahme garantieren wir Ihnen einen Voucher für kostenlose Übernachtungen, der vom Sponsor der Studie finanziert wird (...)

Es offenbart sich ein Firmenwirrwarr

Als für die Durchführung der Studie verantwortliches Unternehmen wird im weiteren Verlauf der E-Mail die Planeteo Research Group angegeben. Der Sponsor des Vouchers soll hingegen Eurorest Hotels sein. Eine Recherche zu den genannten Unternehmen bringt Folgendes zu Tage: Die Planeteo Research Group hat Ihren Sitz in Polen und vertritt die Firma TLG Travel Group aus den USA. Bei der TLG Travel Group handelt es sich um ein Unternehmen, das sich auf Tourismusmarketing spezialisiert hat. Zur Gruppe gehört unter anderem auch Eurorest. „Das Eurorest-System ist ein wirksames Werbemittel in der Individualtouristik“, heißt es auf der Website. Mit diesem Hintergrundwissen relativiert sich die in der E-Mail suggerierte Trennung der Unternehmen. Vielmehr dürfte es sich um miteinander verbundene Einheiten handeln, die das Ziel verfolgen, Urlaubsplätze und dergleichen zu bewerben.

Umfrage ja, Gratis-Hotelgutschein nein

„Sehr geehrte Internetnutzerin, sehr geehrter Internetnutzer! Wie kümmern Sie sich um das Wohl unseres Planeten? Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an der ersten Umfrage zum Umweltbewusstsein ein. (...)“, heißt es im Willkommenstext auf der Umfrage-Website, wenn man den entsprechenden Link in der E-Mail geklickt hat. Beginnt der/die Teilnehmer/in mit der Befragung, wird ihm/ihr bereits ein Voucher versprochen. Ein Bild von einem hübschen Hotelzimmer mit Meerblick soll die Vorfreude auf den Urlaub weiter anstacheln. Nachdem sämtliche Fragen beantwortet wurden, folgt als nächster Schritt der Menüpunkt „Voucher erhalten“ (siehe Screenshot unten):

Nach Beendigung der Umfrage stellt sich heraus, dass entgegen der Ankündigung Kosten für den Voucher anfallen!
Nach Beendigung der Umfrage stellt sich heraus, dass entgegen der Ankündigung Kosten für den Voucher anfallen!

Bei diesem Menüpunkt werden persönliche Daten, wie zum Beispiel die Wohnadresse, abgefragt. Überraschend kommt der Hinweis, dass für Ausstellung und Versand des Vouchers nun Kosten in Höhe von EUR 24,50 anfallen würden.Damit zeigt sich, dass die als seriöse Umfrage verschleierte Werbung das Ziel verfolgt, dem/der Nutzer/in Geld aus der Tasche zu ziehen. Wir empfehlen daher dringend, E-Mails dieser Art zu ignorieren und zu löschen!

Achtung!

Wie uns User/innen inzwischen mitgeteilt haben, wurde ihnen trotz Zahlung des Geldbetrages kein Voucher geliefert; ab dem Zahlungseingang waren die Verkäufer/innen laut User/innen-Angaben nicht mehr erreichbar.

Update 10.09.2013:

Erneut werden vermeintliche Umfrage-E-Mails der „Umweltforschung in der Europäischen Union“ verschickt. Ein Watchlist Internet-Leser erhielt solch eine E-Mail, nachdem er sich auf der Newsplattform ForHer.de registriert hatte. In der E-Mail ist auch der Satz zu lesen „Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich bei ForHer.de angemeldet haben.“ und als E-Mail-Absender scheint Umweltforschung@forher-news.de auf. Deshalb Achtung: Immer genau lesen, was Sie akzeptieren (z.B. Datenweitergabe an Dritte), wenn Sie sich auf einer Website registrieren! 

Update 28.11.2013:

Neuerlich sind die dubiosen „Umweltumfrage-Mails“ unterwegs. Die Kosten von 24,50 Euro für Ausstellung und Versand der vermeintlichen Hotelgutscheine sind gleich geblieben. Sofern Gutscheine ankommen, sind diese jedoch unbrauchbar. Ein User berichtet beispielsweise: „Auch ich habe bei der Umweltumfrage mitgemacht und zwei Gutscheine erhalten. Danach habe ich versucht in Spanien, Italien und Portugal ein Zimmer in einem der angegebenen Hotels zu reservieren, ohne Erfolg. Meist stimmten weder die E- Mail-Adressen, noch die Faxnummern. Oder die Hotels waren zur gewünschten Zeit geschlossen.“ Mehrere Kontaktversuche zum Anbieter (Eurorest) blieben erfolglos. Und eine Userin berichtete uns gar von unerwünschten Premium-SMS-Abbuchungen auf der Handyrechnung, nachdem sie die Handynummer bei der Umfrage angegeben hatte.

Update 20.01.2015:

Die Watchlist Internet erreichen zahlreiche Meldungen, dass erneut Schreiben der Planeteo Research Group"unterwegs sind.Sie werden von dem Absender Einladung 67KP8/VI/2014 (DE) - kunden-service@richtig-entscheiden.net"versendet und haben das Betreff
Umweltforschung in der Europaeischen Union".


Eine aktuelle Nachricht im Namen der Planeteo Research Group (Screenshot vom 20. Jänner 2015).

Wer an der Umfrage teilnimmt, kommt auf die Website „planeteonet.org(...)". Wenn die gestellten Fragen fertig beantwortet wurden und es darum geht, den Hotelvoucher zu bestellen, findet ein kaum wahrnehmbarer Wechsel auf die Website „eurorest.net/order.html" statt. Dort findet sich der Hinweis, dass „(f)ür Ausstellung und Versand des Vouchers per Post (...) eine Gebühr in Höhe von € 27,50 erhoben (wird)".

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei zahlreichen Leser/innen für die Meldung dieser E-Mails.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann