Zum Seiteninhalt
News

Fallbeispiel: Dubiose Geldtransferjobs aus dem Internet

Gepostet am 15.12.2014 von Watchlist Internet

Im Internet finden sich Stellenangebote, die als Arbeitsbeschreibung angeben, hohe Geldsummen, deren Herkunft unbekannt ist, auf das eigene private Konten überweisen zu lassen. In weiterer Folge soll ein Teil davon über Zahlungsdiensteanbieter ins Ausland gelangen. Vorsicht, hierbei handelt es sich um ein strafbares Verhalten.

Auf der Suche nach einem Job wurde ein Watchlist Internet-Leser auf eine Stellenausschreibung der Firma „SP INVEST OÜ - spar-finanzgruppe.com aufmerksam.


Stellenangebot für dubiose Geldgeschäfte (Muster).

Er meldete sich bei dieser und erhielt die nachfolgende Tätigkeitsbeschreibung:

Die Verdienstmöglichkeit, die wir Ihnen anbieten möchten, ist sehr einfach und Sie müssen kein Geld ausgeben. Der Zeitaufwand für diese Arbeit ist gewöhnlich 1-2 Tage pro Woche, 2-3 Stunden pro Tag. (…) Sie erhalten eine Geldüberweisung auf Ihr Bankkonto. Sie heben das Geld bar ab und schicken unserem Vertreter 82 Prozent von dem erhaltenen Betrag via Western Union oder kaufen Gutscheine von den Zahlungssystemen Ukash oder Paysafecard und übermitteln uns die Daten per e-Mail. 18 Prozent von dem erhaltenen Betrag behalten Sie für sich als Provision. (…) Der Betrag der Überweisung macht gewöhnlich 1700-7000 Euro aus, die Beträge können aber auch viel größer sein. In der Regel werden 3 - 4 Überweisungen im Monat auf ein Konto durchgeführt, das kann aber auch nach Ihrem Wunsch geändert werden. (…)

Der Arbeitsauftrag

Nach dem bekundeten Interesse an der Arbeit, wurden dem Watchlist Internet-Leser darüber detailiertere Informationen nachgereicht:

1. Ich rufe Sie an und wir vereinbaren mit Ihnen den Betrag der Überweisung und den Zeitpunkt, wann wir unsere Zusammenarbeit beginnen.
2. Unsere Finanzabteilung überweist das Geld auf Ihr Konto und wir teilen Ihnen per e-Mail oder telefonisch die Daten der Überweisung mit.
3. Nachdem das Geld Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, geben Sie mir Bescheid darüber per e-Mail oder telefonisch.
4. Sie gehen zu Ihrer Bank und heben den überwiesenen Betrag bar ab.
5. Sie nehmen Ihre Provision von dem überwiesenen Betrag, z.B. wenn Sie 5000 Euro auf Ihr Konto überwiesen bekommen haben, behalten Sie 1000 Euro für sich selbst.
6. Sobald Sie das Geld abgehoben haben, rufen Sie mich an und bestätigen, dass das Geld in Ihren Händen ist.
7. Sie transferieren uns 80 Prozent des überwiesenen Betrags auf einem von den 2 unten beschriebenen Wegen. (…)
Die Vorgehensweise 1 - Gutscheine Paysafecard oder Ukash (…)
Die Vorgehensweise 2 - Bargeldüberweisungen über Western Union. (…)
8. Wir vereinbaren mit Ihnen den Termin der nächsten Überweisung.

Damit er der Arbeit nachgehen konnte, gab der Watchlist Internet-Leser der spar-finanzgruppe.com persönliche Bankdaten und Informationen bekannt.

Die Geldüberweisung

Nachdem das Unternehmen über diese für den Geldtransfer notwendigen Informationen verfügte, wurde der Watchlist Internet-Leser darüber informiert, dass die erste Geldtransaktion bereits durchgeführt wurde:

Auf Ihr Konto wurde eine Geldüberweisung geschickt. Der Betrag der Überweisung ist xxxx Euro.
Ihre Provision macht xxxx Euro aus. Das Geld soll in der nächsten Zeit Ihrem Konto gutgeschrieben werden. Bitte prüfen Sie Ihr Konto jetzt, falls das Geld schon Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, heben Sie es unverzüglich ab und erledigen Sie unseren Auftrag. Wenn das Geld noch nicht da ist, bitte prüfen Sie das Konto noch einmal gegen 16 Uhr. (…)

Ihre Aufgabe wird es sein, das Geld per Western Union zu überweisen, da wir zur Zeit keine Möglichkeit haben, Ukash und Paysafecards zu empfangen. Sobald das Geld abgehoben wird, geben wir Ihnen die Daten für die Überweisung. (…)

Legale Arbeit?

Um Zweifel an der dubiosen Geschäftspraxis auszuräumen und den Geldtransfer ins Ausland erfolgreich voranzutreiben, wurde von der „SP INVEST OÜdie Behauptung aufgestellt, dass dabei alles rechtens sei:

Unsere Tätigkeit ist absolut legal und es gibt überhaupt kein Risiko für Sie. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Steueroptimierung. In einigen Ländern macht der Einkommenssteuer 65 Prozenten aus. Unser Kunde schickt uns das Geld unter dem Deckmantel, dass wir ihm irgendwelche Dienstleistungen für einen Überpreis erbringen. Unsere Rechtsberater haben ein spezielles System erarbeitet, das unseren Kunden bis zu 1/3 von Steuern sparen hilft. Wir verdienen dabei 5-7 % und 20 % Prozenten bekommen unsere Mitarbeiter, die die überwiesenen Beträge in Ukash Gutscheine einlösen oder das Geld per Western Union überweisen.


Die Website „spar-finanzgruppe.com“ (Screenshot vom 15. Dezember 2014).

Der finale Auftrag

Um an einen Teil des überwiesenen Geldes zu kommen, wurde dem Watchlist Internet-Leser von der spar-finanzgruppe.comaufgetragen, es über einen Zahlungsdiensteanbieter ins Ausland zu transferieren:

xxxx Euro sollen Sie heute schnellstmöglich per Western Union überweisen. Man darf keine Fehler in den Daten des Emrfängers machen. Die Daten schreiben Sie in Druckschrift so, dass sie dem Mitarbeiter Western Union verständlich wären und er auch keine Fehler machen würde.

Sie brauchen keine Geheimfragen stellen und keine Antworten schreiben. Die Überweisung soll unbedingt in bar getätigt sein, online darf man das nicht machen!!! Für eine Western Union Überweisung brauchen Sie Ihren Personalausweis. Wenn man in der WU Filiale Fragen an Sie stellt, sagen Sie dass Sie das Geld Ihrem Bekannten überweisen.
---------------------------
Vorname = XY
Nachname = AB
Land: Ukraine
Stadt: Kiev
---------------------------
(...)

Nach dem Transfer schicken Sie uns per e-Mail folgende Daten der Überweisung:

1. MTCN (Die Kontrollnummer der Überweisung)
2. Den genauen Betrag der Überweisung
3. Den Namen des Absenders der Überweisung so, wie Sie ihn im Formular geschrieben haben.
4. die Stadt, wo die Überweisung getätigt wurde.
5. Dann schicken Sie uns per e-Mail den Scan des Belegs und des Formulars von der Wstern Union Überweisung.

Zusammenfassung: Entgegen der von der „spar-finanzgruppe.com“ aufgestellten Behauptungen ist die hier ausführlich beschriebene Tätigkeit nicht legal.

Woran erkenne ich den Betrug?

  • Die Ausführungen der „SP INVEST OÜ“ sind frei erfunden und entsprechen nicht der Wahrheit, denn es ist nicht legal, Geld, dessen Herkunft unbekannt ist, über verschlungene Wege in den offiziellen Geschäftsverkehr zu bringen. In diesem Fall liegt ein strafrechtlich relevanter Tatbestand vor.
  • Die Website „spar-finanzgruppe.com“ wurde am 24. November 2014 über einen Anonymisierungsdienst mit Sitz in China registriert. Das verunmöglicht Rückschlüsse auf die hinter ihr stehenden Akteure.
  • Es ist sehr ungewöhnlich, über das Internet einen Job zu erhalten, bei dem es keine persönliche Bekanntschaft gibt, aber dennoch sehr hohe Geldsummen an Fremde überwiesen werden sollen.
  • Transfers über Zahlungsdienstanbieter haben für Kriminelle den Vorteil, dass sie quasi in Echtzeit an Geld kommen. Darüber hinaus erschwert das, auf die wahre Identität der Geldempfänger/innen zu kommen.

Die Watchlist Internet empfiehlt

Nachdem die hier beschriebenen Tätigkeiten der „SP INVEST OÜ - spar-finanzgruppe.com gegen geltende Gesetze verstoßen und strafbar sind, rät die Watchlist Internet dringend davon ab, auf diese sowie vergleichbare Jobangebote einzugehen.

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung dieses Fallbeispiels.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann