Zum Seiteninhalt
News

Fauler Kredit von Bogen Darlehen

Gepostet am 02.06.2016 von Watchlist Internet

Die Website bogen-darlehen.com wirbt mit günstigen Krediten. Wer sich dafür interessiert, erhält eine fixe Zusage für die beantragte Geldsumme. Bevor Interessenten diese erhalten, müssen sie Barmittel ins Ausland überweisen. Den Kredit gibt es dafür jedoch nicht. Was droht, ist ein finanzieller Verlust.

Die Website bogen-darlehen.com

Die Website bogen-darlehen.com wirbt damit, Interessenten günstige Kredite oder Darlehen mit einem fixen Zinssatz zu gewähren:

Wählen Sie Darlehen Charakter wird zu einem festen Zinssatz zu. Zwischen 1,98% und 2,00%, ist es nicht in der gesamten Laufzeit Ihres Darlehens ändern.

Ihre Haushaltssaldo erhalten und Sie in vollem Umfang realisieren Ihre Projekte.

Vertragspartner für das Rechtsgeschäft ist laut Impressum der Website die „Bogen Darlehen GmbH“ mit Sitz in Rostock, Deutschland. Die Angabe ist erfunden, denn die Gesellschaft gibt es nicht.

Darlehensantrag bewilligt

Interessenten, die auf bogen-darlehen.com ein Darlehen beantragen, erfahren, dass das Unternehmen dieses ohne Weiteres auszahlt. Es übermittelt einen Darlehensvertrag, der beispielsweise nachfolgenden Inhalt haben kann:

DARLEHENSVERTRAG

Abschnitt I:

Dieser Vertrag für Objekt der Finanzierung durch Herr Mustername ein Darlehen von EUR x.xxx,- zugunsten von Mustername

Abschnitt II: Bedingungen des Darlehens

Kreditbetrag EUR x.xxx,-
Zinsatz: 2%
Dauer: 36 Monate
Monatliche Zahlung: EUR xxx,xx

Abschnitt III:

Die beiden Parteien, die Bedingungen des Vertrages von Darlehen zu befolgen.

Abschnitt V:

Alle Ausführung und Auslegung des Vertrages Streits werden eine Vermittlung oder Schlichtung von dem Gericht erster Instanz von Paris gegebenenfalls vorzulegen. Im Falle einer Vertragsverletzung wird Herr Mustermann und Mustername Gegenstand einer Klage sein.

Geschehen zu Paris am xx.xx.2016:

Grafisch sieht der Darlehensvertrag aus, wie folgt:

Ein Darlehensvertrag von bogen-darlehen.com

Wie geht es weiter?

Bevor es zu der Auszahlung des Darlehens über einen Bargeldtransferdienstleisters, wie zum Beispiel Western Union oder Moneygram, kommen kann, teilt bogner-darlehen.com mit, dass der Vertragspartner eine Geldüberweisung ins Ausland tätigen müsse. Das wird unter anderem, wie folgt, begründet:

Ich möchte den MTCN-Code zu senden. Aber ich hielt gerade von der Steuerbehörde. Die Steuerbehörde aktualisiert Blockade. Die Steuerbehörde erfordert 402 Euro.

Nach Überweisung der von den Kriminellen geforderten Summe ins Ausland, folgt ein neuer Grund, weshalb eine weitere Geldzahlung erforderlich sei:

Ich habe gerade den MTCN-Code: 12345678xx. Aber es gibt ein Problem. Mein Finanzberater erfordert zunächst seine Gebühren. 255 Euro. Vor die letzten beiden Ziffern geben.

Bei skeptischer Rückfrage, was es mit der neuen Geldforderung auf sich habe und wann es das versprochene Darlehen gebe, heißt es:

Ich unterzeichnete Vor- und Nachname, Berater X Y. Ich verpflichte mich, den xxxx Euro MTCN Code Vor- und Nachname liefern. Nach Erhalt der xxx Euro. Es ist die letze Zahlung.
Ich erwarte die Zahlungsbestätigung von 201 Euro. Dies ist eine rechtliche Verpflichtung, die Gesetzeskraft hat. Im Zeugnis, wovon ich die rechtliche Verpflichtung bestätige zu dienen und dieses Recht geltend zu machen.

Wenn das Opfer die Geldzahlung leistet, stellen Kriminelle weitere Forderungen. Das geschieht so lange, bis es erkennt, dass das Gegenüber in Wahrheit gar kein Darlehen auszahlt und die Überweisungen ins Ausland einstellt. Damit wurde es Opfer des sogenanntenScammings (dt. Vorschussbetrugs).

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Beantragen Sie kein Darlehen über das Internet. Sehr oft birgt das die Gefahr, dass Sie an Kriminelle geraten, die in Wahrheit auf Ihr Geld aus sind, ohne dafür eine Gegenleistung zu erbringen.

 

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einer Leserin für die Meldung von bogen-darlehen.com.)

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann