Zum Seiteninhalt
News

Broschüre zum Online-Handel mit gefälschten Waren

Gepostet am 19.01.2015 von Internet Ombudsmann

Der Internet Ombudsmann hat eine Broschüre zum Thema Markenfälschungen aus dem Internet herausgebracht. Darin informiert er, woran unseriöse Online-Shops erkannt werden können und zeigt auf, welche Nachteile es mit sich bringt, keine Originalware zu kaufen.


Die neue Broschüre des Internet Ombudsmann: „Online-Handel mit gefälschten Waren“.

Das Internet ermöglicht es Kriminellen sehr leicht, Online-Shops zu betreiben, die mit gefälschter Markenware handeln. Sie locken Konsument/Innen auf ihre Websites, indem sie mit sehr günstigen Preisen werben. Dabei versuchen sie, einen regionalen Bezug zu ihnen herzustellen, um zu verschleiern, dass sie in Wahrheit aus Drittstaaten kommen.

Internet Ombudsmann informiert

Um nicht auf diese und weitere Tricks der Markenfälscher/Innen hereinzufallen, informiert der Internet Ombudsmann in seiner neuen Broschüre „Online-Handel mit gefälschten Waren“ Konsument/Innen darüber, wie sie seriöse von unseriösen Online-Shops unterscheiden können.

Warum das wichtig ist, wird ebenso gezeigt, denn wer gefälschte Ware kauft, muss mit erheblichen Nachteilen rechnen: So ist es beispielsweise durchaus möglich, dass der Zoll Produkte abfängt und vernichtet, wenn sie gegen das Marken und Urheberrecht verstoßen.

Die Broschüre mit zahlreichen Hinweisen und Tipps finden Sie hier: Online-Handel mit gefälschten Waren (PDF 71 KB).

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann