Zum Seiteninhalt
News

Betrugsgefahr bei tas-immo.com

Gepostet am 01.04.2016 von Watchlist Internet

Im Internet finden sich günstige Wohnungsangebote. Interessenten erhalten zu diesen die Information, dass tas-immo.com die Vermietung oder den Verkauf der Immobilie durchführt. Es handelt sich um ein Fake-Unternehmen, das Kriminelle betreiben. Bei der Bezahlung einer Kaution droht ein finanzieller Verlust.

Die Website tas-immo.com.

Im Impressum der Website tas-immo.com findet sich der Hinweis, dass sie die TAS Immo Inc mit Niederlassungen in Großbritannien, Polen und Italien betreibt. An dieser Stelle zeigt sich bereits der erste Fehler, denn die Rechtsform „Incorporated“ gibt es in den USA, nicht jedoch in den drei genannten Ländern.

Zahlreiche Auffälligkeiten

  • In der Eigenbeschreibung des Unternehmens heißt es: „TAS Immo® was created as a small family business in year 2003“. Dem widerspricht die Tatsache, dass ein Anonymisierungsdienst aus den USA die Domain tas-immo.com erst am 27. März 2016 registriert hat.
  • Auf der Website finden sich Bilder, die die Kriminellen aus dem Internet kopiert haben. Das stellt eine Rechtsverletzung dar und ist damit ein weiterer Hinweis auf die fehlende Seriosität des Anbieters.
  • Das Unternehmen verlangt von Wohnungssuchenden eine Kaution, um die Immobilie besichtigen zu können. Das ist bei seriösen Maklern nicht der Fall, denn diese lassen Interessenten ihre Objekte ohne finanzielle Gegenleistung besuchen.
  • Die Wohnungsangebote finden sich auf deutschsprachigen Kleinanzeigen-Plattformen. Das Gegenüber bietet dennoch darum, die Korrespondenz auf Englisch zu führen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Sollte Sie eine Immobilie kaufen oder mieten wollen, brechen Sie jeden Kontakt mit Ihrem Gegenüber ab, wenn es Ihnen vorschlägt, die Besichtigung über die TAS Immo Inc abzuwickeln. Es handelt sich um einen Betrugsversuch, der das Ziel verfolgt, von Ihnen Geld zu erhalten. Die inserierte Wohnung gibt es nicht.

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei Lesern für die Meldung der TAS Immo Inc und ihrer Website tas-immo.com.)

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann