Zum Seiteninhalt
News

Bestellungen bei herzens-mensch.de und heimfroh.com führen zu Problemen

Gepostet am 28.02.2022 von Watchlist Internet

Bei den Online-Shops herzens-mensch.de und heimfroh.com handelt es sich um sogenannte Dropshipping-Shops. Die Shops geben an, ein österreichisches Unternehmen zu sein, liefern jedoch aus Asien. Diese Vorgehensweise ist nicht unbedingt betrügerisch, eine Bestellung bei herzens-mensch.de oder heimfroh.com kann aber sehr teuer werden und zu zahlreichen Problemen führen.

Im Impressum von herzens-mensch.de und heimfroh.com werden die Unternehmen „Herzens Mensch GmbH“ bzw. „Heimfroh GmbH“ angeführt - beide angeblich mit Sitz in Wien. Dass es sich um Dropshipping handelt und die Produke aus Asien geliefert werden, geht erst aus den Geschäftsbedingungen hervor. Bedenken Sie daher: Eine Bestellung und Rücksendung kann sehr teuer werden. Oftmals wird auch gar nicht oder minderwertige Ware geliefert!

Was ist Dropshipping?

Dropshipping ist ein Geschäftsmodell, bei dem die Ware direkt vom Hersteller bzw. vom Großhändler an die KonsumentInnen versendet wird. Die BetreiberInnen eines Dropshipping-Shops haben kein eigenes Lager. Das heißt, die Shop-BetreiberInnen haben die Ware vorher noch nie zu Gesicht bekommen. Häufig werden die Produkte von Dropshipping-Shops aus dem asiatischen Raum bzw. von Lagern außerhalb der EU geliefert, was hohe Zoll- und Rücksendungskosten verursachen kann. 

Ein Beispiel: Sie bestellen bei heimfroh.com orthopädische Einlagen. heimfroh.com nimmt zwar die Bestellung auf und wickelt die Zahlung ab. Der oder die UnternehmerIn hinter heimfroh.com hat die Einlagen aber noch nie zuvor gesehen, da diese direkt aus einem Lager in Asien versendet werden.

Warum ist Dropshipping oftmals problematisch?

Lange Lieferzeiten oder Lieferausfälle: Wer bei einem Dropshipping-Shop bestellt, muss mit langen Lieferzeiten rechnen (eine Woche bis mehrere Monate). Watchlist Internet-LeserInnen melden uns auch sehr häufig, dass gar keine Ware gesendet wird.

Mindere Produktqualität & Abweichungen zu den Produktbildern: Das gelieferte Produkt entspricht sehr oft nicht den Erwartungen. Entweder ist das Produkt von minderwertiger Qualität oder es unterscheidet sich stark von den Produktbildern.

Rücktritte nur schwer oder gar nicht möglich: Eine Bestellung, die nicht Ihren Vorstellungen entspricht, kann meist nicht zurückgesendet werden, auch wenn Ihnen die Shop-BetreiberInnen die übliche Rücktrittsfrist einräumen. In der Praxis wird diese jedoch nicht umgesetzt, denn die BetreiberInnen reagieren nur selten oder sehr zeitverzögert auf Ihre Rücksendeanfrage oder nennen keine Rücksendeadresse. Wird eine Rücksendung ermöglicht, ist diese mit sehr hohen Zollgebühren und Rücksendekosten verbunden.

Schwierige Rechtsdurchsetzung: Für die KonsumentInnen ist es schwierig ihr Recht durchzusetzen, da die AnbieterInnen unbekannt sind oder ihren Sitz außerhalb der EU haben.

Woran Sie erkennen, dass herzens-mensch.de und heimfroh.com Dropshipping-Shops sind

  • Impressum: Kontrollieren Sie das im Impressum angeführte Unternehmen. Im Fall von herzens-mensch.de und heimfroh.com werden Unternehmen mit Sitz in Wien angeführt. Aber: Die angeführten Unternehmen „Herzens Mensch GmbH“ und „Heimfroh GmbH“ sind laut WKO Firmen A-Z keine eigetragenen Unternehmen!
  • AGBs: In den AGBs finden Sie die Information, dass der Vertrag mit einem Anbieter aus Asien zustande kommt. Bedenken Sie: Wird direkt aus Asien geliefert, müssen Sie mit langen Lieferzeiten und Zollkosten rechnen. Auch eine Rücksendung gestaltet sich meist als sehr schwierig und teuer!

Achtung:

Viele Dropshipping-Shops informieren Ihre KundInnen nicht darüber, dass die Bestellung aus Asien geliefert wird. Dass es sich um Dropshipping handelt, ist erst an den Paketaufklebern erkennbar – sollte Ihre Bestellung tatsächlich ankommen.

  • Informationen zum Hersteller: Überprüfen Sie, ob der Hersteller bzw. Lieferant angeführt wird. Gib es eine Rücksendeadresse? Wird darüber keine Auskunft gegeben, raten wir von einer Bestellung ab!
  • Zahlung: In Dropshipping-Shops kann meist per PayPal bezahlt werden. Wählt man bei heimfroh.com „PayPal“ als Zahlungsweise aus, erkennt man, dass die Zahlung nicht an die „Heimfroh GmbH“ geht, sondern zu „TRADE VAST LIMITED“. Schauen Sie immer genau, welcher Firmenname beim PayPal-Login angeführt wird. Wird eine andere Firma genannt, weist dies auf Dropshipping hin!
  • Zollkosten: Wird eine Ware von außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums geliefert, müssen für die Einfuhr dieser Waren Zollgebühren und Steuern bezahlt werden. Achten Sie darauf, ob Sie auf solche Zusatzkosten hingewiesen werden!
  • Erfahrungen: Suchen Sie im Internet nach Erfahrungen zum Shop. Häufig berichten KäuferInnen über die Qualität und Herkunft der Ware.
  • Liste problematischer Online-Shops: Überprüfen Sie, ob die Webseite auf unserer Liste betrügerischer Online-Shops oder auf der Liste problematischer Online-Shops gelistet wird.

Beratung & Hilfe

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite "Beratung & Hilfe" für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann