Zum Seiteninhalt
News

Bestellung von Horsepower Plus führt zu Abovertrag

Gepostet am 03.05.2016 von Watchlist Internet

Die Website horsepowerplus.eu bietet das gleichnamige Potenzmittel zum Kauf an. Wer sich dafür interessiert, erhält das einmalige Angebot „Regulärer Preis: €300. Dein Erstkäufer-Preis: Nur: €150! Spare 50%“. Nachdem Interessenten ihre Bestellung abgegeben haben, verändert sich die Website. Nunmehr ist von einem Abo die Rede.

Die Website horsepowerplus.eu.

Auf horsepowerplus.eu findet sich kein Impressum, das darüber Aufschluss gibt, wer die Website betreibt. Ebenso wenig ist bekannt, wem die Domain gehört, denn sie wurde über einem Anonymisierungsdienst aus den USA registriert.

Bekanntgabe persönlicher Daten

Männer, die sich für das Potenzmittel „Horsepower Plus“ interessieren, erfahren, dass es „speziell von Wissenschaftlern entwickelt (wurde) um Ergebnisse zu erzielen die Frauen lieben! - Und das in nur wenigen Tagen!“. Damit Interessenten die Bestellung aufgeben können, müssen sie ihren Vor- und Nachname, ihre Adresse, ihre Postleitzahl und ihre Stadt bekannt geben. Anschließend treffen sie die Auswahl, ob sie „1 Flasche, 60 Pillen für 150 €“, „3 Flaschen, 180 Pillen für 300 €“ oder „6 Flaschen, 360 Pillen für 450 €“ des Produkts wollen. Ihre Eingaben bestätigen sie mit einem Betätigung der Schaltfläche „Bestellen“.

Zusatzprodukt im Angebot

Nachdem Kunden „Horsepower Plus“ bestellt haben, zeigt sich Werbung für ein weiteres Produkt – „Tentigo“. Es soll in Verbindung mit „Horsepower Plus“ eine besondere Wirkung entfalten:


Werbung für das Produkt „Tentigo“.

Kunden, die sich für „Tentigo“ interessieren, können das Produkt ihrem Warenkorb hinzufügen. Es fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 99,- Euro an.

Aufgegebene Bestellung

In einem nächsten Schritt folgt ein Hinweis darüber, dass die Bestellung vollständig sei und Kunden die Ware erhalten. Eine Möglichkeit, allfällige Fehler zu korrigieren oder Änderungen vorzunehmen, besteht nicht - das sieht das Gesetz jedoch vor. Zu guter Letzt werden Interessenten auf eine Bezahl-Website weitergeleitet, um die anfallende Gesamtsumme begleichen zu können.


Bestellbestätigung auf horsepowerplus.eu.

Website verändert sich

Ein neuerlicher Besuch von horsepower.eu nach der Bestellung bringt eine inhaltliche Veränderung mit sich. Nunmehr findet sich über dem Bestellbutton der Hinweis, dass Interessenten eine regelmäßige Lieferung des Potenzmittels erhalten:

Ja, ich akzeptiere die Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Ich erhalte eine monatliche Lieferung von 60 HorsePower+ Pillen für den regulären Preis von 149 EUR , sofern ich mich nicht abmelde. Ich kann den automatischen Lieferservice jederzeit beenden. Die Versandkosten belaufen sich auf Falls ich mich für einen Kauf auf Rechnung entscheide, beläuft sich die Gebühr dafür auf 19 EUR

Beim erstmaligen Aufruf der Website, der über einen Werbeartikel erfolgte, war das nicht der Fall. In den nun ebenfalls erstmalig angeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen findet sich die Information, dass das Potenzmittel von der „Aliaz Cooperation SIA“ mit Sitz in Tallinn, Estland vertrieben wird.


Die inhaltlich veränderte Website von horsepowerplus.eu

Unseriöse Website

Die Website horsepowerplus.eu verstößt gegen zahlreiche gesetzliche Bestimmungen. Beispielsweise erfüllt sie die gesetzlich normierten Informationspflichten nicht, die unter anderem vorsehen, dass Kunden, bevor sie durch einen Vertrag oder eine Vertragserklärung gebunden sind, über das Unternehmen Bescheid wissen müssen. Ebenso wenig findet sich beim erstmaligen Besuch der Website über Werbeanzeigen der Hinweis, dass mit der Test-Bestellung ein Abo-Vertrag einhergeht.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Bestellen Sie das Produkt „Horsepower Plus“ nicht, denn die Website horsepowerplus.eu ist als unseriös einzustufen. Ohne dass die „Aliaz Cooperation SIA“darüber ausreichend informiert, kommt es zu wiederkehrenden und kostenpflichtigen Lieferungen des Produkts. Sollten Sie rechtliche Probleme im Zusammenhang mit dem Potenzmitteln haben, wenden Sie sich an den Internet Ombudsmann. Er bietet kostenlose Streitschlichtung und Beratung für Online-Geschäfte an.

 


(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung von horsepowerplus.eu.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann