Zum Seiteninhalt
News

Aktuell: Spam kommt auch per Fax!

Gepostet am 22.11.2013 von Watchlist Internet
Themen: Sonstiges, Spam

Derzeit erhalten unzählige Österreicher/innen – und hier vor allem Unternehmen – Faxwerbung der Website www.anlegertipps.com. Diese soll den Anschein erwecken, es handle sich um eine private Nachricht. So soll die Neugier der Empfänger/innen geweckt werden.

Die Faxnachricht von „Martin an Micha“ sieht folgendermaßen aus:

Die Absendernummer gehört der Buchhaltungsagentur des Bundes, die tatsächlich jedoch Opfer einer Spam-Attacke geworden ist und keine entsprechenden Faxe verschickt hat. Wer in Wirklichkeit dahinter steht, kann nur vermutet werden.

Das Versenden solcher Faxnachrichten ohne vorherige Einwilligung des Empfängers ist jedenfalls gesetzwidrig!

Auf der Website www.anlegertipps.com werden unglaubliche Verdienstmöglichkeiten an der Börse angepriesen (Screenshot: 22.11.2013).

Die Website www.anlegertipps.com selbst verstößt gegen zahlreiche gesetzliche Bestimmungen und hat offenbar den Zweck „Börsenspiele“ zu bewerben, über deren genaue Funktionsweise wir keine Einschätzung abgeben können (weitere Informationen zu dem Thema finden Sie z.B. hier).

(Dieses Fallbeispiel wurde von einer Watchlist Internet-Leserin gemeldet.)

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann