Zum Seiteninhalt
News

Abo-Fallen auf billiger-shopping24.de und shopping-magazin24.de

Gepostet am 12.04.2016 von Watchlist Internet

Die Habibi Media GmbH betreibt die identen Websites billiger-shopping24.de und shopping-magazin24.de. Sie sind „Online-Shopping-Magazine“, die günstige Einkaufsmöglichkeiten bewerben. Wer sich dafür interessiert, muss Premiumnutzer werden. Das ist mit einem einmaligen Angebot um 1,95 Euro möglich. Es kann zu einem Abo-Vertrag um 279 Euro pro Jahr führen.

Auf billiger-shopping24.de und shopping-magazin24.de finden sich Hinweise, wie zum Beispiel „Geschenkgutschein für 16 Cent verscherbelt“. Wer Näheres zu diesen erfahren möchte, wird auf den Websites darüber informiert, dass „diese Funktion (…) nur Premiumnutzern zur Verfügung (steht).

Registrierung erforderlich

Interessenten können mit einem einmaligen Angebot um 1,95 Euro billiger-shopping24.de oder shopping-magazin24.de 14 Tage lang testen. Dafür erhalten sie einen „Sofortzugang zur Datenbank“ und „Zugang zu allen Artikeln“. Die Bestellung müssen sie mit dem Betätigen der Schaltfläche „Kaufen“ bestätigen.

Versteckter Kostenhinweis

Auf einem normalen Computerbildschirm nicht ohne Herunterscrollen sichtbar, versteckt sich während des Bestellprozesses im Kleingedruckten der nachfolgende Hinweis:

* Mit Ihrem klick auf den Button "Kaufen" bestätigen Sie die Buchung der ausgewählten Freischaltung, die Kenntnisnahme und Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Widerrufsbelehrung gelesen zu haben. 1,95 € inkl. Mehrwertsteuer für die ersten zwei Wochen bei Nutzung des Sonderkündigungsrechts während der 2wöchigen Testphase zum Ende der Testphase. Ohne Sonderkündigung: Kosten pro Jahr 279 Euro inkl. MwSt. Mindestvertragslaufzeit: 2 Jahre.

Diese Information ist für Interessenten nicht sofort zu erkennen:


Screenshot der Website billiger-shopping.de

Rechtliche Einschätzung

Unserer Meinung nach verstoßen die Websites billiger-shopping24.de und shopping-magazin24.de gegen die gesetzlich normierten Informationspflichten nach § 8 Abs 1 FAGG: Für Kunden ist beispielsweise nicht auf den ersten Blick erkennbar, für welche Zeit sie einen Vertrag mit der Habibi Media GmbH abschließen und welche Gesamtkosten dafür anfallen - der kleingedruckte Hinweis unterhalb der Schaltfläche „Kaufen“ ist dafür nicht ausreichend.

Darüber hinaus kann das von dem Unternehmen bezeichnete „einmalige Angebot“ um „1,95 € Einzelzahlung“ einen Irrtum veranlassen, der zur Anfechtung eines allfälligen Vertrags berechtigt.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Sollten Sie Zahlungsaufforderungen von der Habibi Media GmbH für Ihren Zugang auf billiger-shopping24.de oder shopping-magazin24.de erhalten, wenden Sie sich an den Internet Ombudsmann. Er bietet kostenlose Streitschlichtung und Beratung für Online-Geschäfte an.

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann