Zum Seiteninhalt

Student:innen aufgepasst: akademischeslektorat.com ist unseriös!

Student:innen aufgepasst: akademischeslektorat.com ist unseriös!

Wenn Sie auf der Suche nach einem Lektorat, einer Plagiatsprüfung oder Übersetzungsarbeiten für wissenschaftliche Arbeiten sind, stoßen Sie bei Ihrer Suche womöglich auf akademischeslektorat.com. Wir raten dazu, Abstand von den Angeboten zu nehmen, denn die Leistungen werden Erfahrungsberichten nach minderwertig oder gar nicht erbracht und auch frühere Mitarbeiter:innen sowie die Bewertungsseite Trustpilot warnen vor dem Angebot.

weiterlesen
Gepostet am 27.07.2022 von Watchlist Internet

WhatsApp-Nachricht über einen Covid-19-Zuschuss von UNICEF ist Fake

WhatsApp-Nachricht über einen Covid-19-Zuschuss von UNICEF ist Fake

Sie haben auf WhatsApp eine Nachricht von UNICEF erhalten? Man will Ihnen einen Covid-19-Zuschuss von 50.000 Euro überweisen? Vorsicht: Dabei handelt es sich um Betrug. Kriminelle geben sich als UNICEF aus und täuschen Spenden oder Gewinne vor. In Wirklichkeit will man Ihnen Geld stehlen! Antworten Sie nicht und blockieren Sie die Nummer!

weiterlesen
Gepostet am 19.07.2022 von Watchlist Internet

Krypto-Lovescam: Wenn Tinder-Matches Investment-Tipps geben

Krypto-Lovescam: Wenn Tinder-Matches Investment-Tipps geben

Betrügerische Internetbekanntschaften zielen nicht darauf ab, Sie näher kennenzulernen. Sie bauen Vertrauen auf, um Sie später auf gefälschte Investitionsplattformen zu locken. Gibt Ihr Tinder-Match Ihnen Tipps für lukrative Investitionen oder fügt Sie zu einer Gruppe hinzu, sollten die Alarmglocken schrillen. Brechen Sie den Kontakt ab und investieren Sie nicht!

weiterlesen
Gepostet am 28.06.2022 von Watchlist Internet

Vorsicht vor Fake-E-Mails der Wiener Polizei

Vorsicht vor Fake-E-Mails der Wiener Polizei

In einem gefälschten E-Mail der Polizei werden Sie beschuldigt, eine Straftat begangen zu haben. Es geht um Kinderpornografie, Pädophilie, Cyberpornografie und Exhibitionismus. Sie werden aufgefordert, per E-Mail eine Rechtfertigung zu schicken. Antworten Sie nicht und ignorieren Sie dieses Schreiben. Es ist Fake!

weiterlesen
Gepostet am 27.06.2022 von Watchlist Internet

Vorsicht vor betrügerischen „Remote Jobs“ auf LinkedIn

Vorsicht vor betrügerischen „Remote Jobs“ auf LinkedIn

“Work from Home Jobs No Experience Required” – von zuhause aus arbeiten, dabei bis zu 2.000€ pro Woche verdienen und das alles ohne Berufserfahrung? Laut der massenhaft geschaltenen Stellenanzeigen von KADANSE ist das möglich. Was nicht erwähnt wird: Für diesen scheinbar lukrativen Job müssen Sie erst Geld bezahlen, der Job existiert so nicht. Wir raten: Finger weg von payingsocialmediajobs.com und remotejobstaffing.com!

weiterlesen
Gepostet am 23.06.2022 von Watchlist Internet

Reich mit Öl? Vorsicht vor der betrügerischen Investment-Plattform „Öl-Profit“!

Reich mit Öl? Vorsicht vor der betrügerischen Investment-Plattform „Öl-Profit“!

Noch nie war der Online-Ölhandel so einfach wie heute. Jede Person könne hier reich werden – ohne etwas über Öl oder Wirtschaft zu wissen. So heißt es in einem angeblichen Artikel der deutschen Tageszeitung BILD. Dabei wird versprochen, dass man von zu Hause ganz einfach 7.000 Euro pro Tag verdienen kann, und zwar auf der Öl-Trading-Plattform „Öl Profit“. Doch Vorsicht: Der Nachrichtenartikel ist frei erfunden und die Trading-Plattform wird von Kriminellen betrieben. Als Anlegerin oder Anleger verlieren Sie hier nur Ihr Geld!

weiterlesen
Gepostet am 03.06.2022 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann