Zum Seiteninhalt

Student:innen aufgepasst: akademischeslektorat.com ist unseriös!

Student:innen aufgepasst: akademischeslektorat.com ist unseriös!

Wenn Sie auf der Suche nach einem Lektorat, einer Plagiatsprüfung oder Übersetzungsarbeiten für wissenschaftliche Arbeiten sind, stoßen Sie bei Ihrer Suche womöglich auf akademischeslektorat.com. Wir raten dazu, Abstand von den Angeboten zu nehmen, denn die Leistungen werden Erfahrungsberichten nach minderwertig oder gar nicht erbracht und auch frühere Mitarbeiter:innen sowie die Bewertungsseite Trustpilot warnen vor dem Angebot.

weiterlesen
Gepostet am 27.07.2022 von Watchlist Internet

Vorsicht vor betrügerischen „Remote Jobs“ auf LinkedIn

Vorsicht vor betrügerischen „Remote Jobs“ auf LinkedIn

“Work from Home Jobs No Experience Required” – von zuhause aus arbeiten, dabei bis zu 2.000€ pro Woche verdienen und das alles ohne Berufserfahrung? Laut der massenhaft geschaltenen Stellenanzeigen von KADANSE ist das möglich. Was nicht erwähnt wird: Für diesen scheinbar lukrativen Job müssen Sie erst Geld bezahlen, der Job existiert so nicht. Wir raten: Finger weg von payingsocialmediajobs.com und remotejobstaffing.com!

weiterlesen
Gepostet am 23.06.2022 von Watchlist Internet

Betrügerische Anrufe zu Investitionsmöglichkeiten und Bitcoin

Betrügerische Anrufe zu Investitionsmöglichkeiten und Bitcoin

Vermehrt werden der Watchlist Internet aktuell betrügerische Anrufe gemeldet. Kriminelle versuchen durch diese Anrufe Opfer für Investment-Betrugsmaschen zu gewinnen. Die Anrufe erfolgen meist von britischen Nummern aus und gehen ungefragt ein. Ignorieren Sie die Anrufe oder legen Sie auf! Hier können Sie ausschließlich Geld verlieren.

weiterlesen
Gepostet am 27.04.2022 von Watchlist Internet

Diese Betrugsmaschen sollten LinkedIn-NutzerInnen kennen

Diese Betrugsmaschen sollten LinkedIn-NutzerInnen kennen

LinkedIn wird vor allem mit Professionalität verbunden. Das ist wohl auch ein Grund, wieso LinkedIn weniger mit Betrug in Zusammenhang gebracht wird. Das spielt Kriminellen in die Hände, die mit Fake-Profilen Schadsoftware verbreiten können, betrügerische Jobs anbieten oder mit Hilfe von Phishing-Mails versuchen an sensible Daten zu kommen. Wir zeigen Ihnen wie Sie sich vor den gängigsten Betrugsmaschen schützen können.

weiterlesen
Gepostet am 18.03.2022 von Watchlist Internet

Werbe-SMS „Bewerbung erhalten“ führt zu Investment-Betrug

Werbe-SMS „Bewerbung erhalten“ führt zu Investment-Betrug

Aktuell versenden Kriminelle SMS, in denen von einer angeblichen Bewerbung durch die EmpfängerInnen die Rede ist. Wie die Kriminellen an Namen und Telefonnummer der Betroffenen gelangen, ist unklar. Klar hingegen ist, dass der enthaltene Link auf eine betrügerische Investment-Werbung führt. Geben Sie hier keine Daten bekannt, sonst drohen Telefonterror und hohe Geldverluste!

weiterlesen
Gepostet am 16.03.2022 von Watchlist Internet

Vorsicht bei der Jobsuche: Ignorieren Sie Stellenangebote von skovgaardtransit.com!

Vorsicht bei der Jobsuche: Ignorieren Sie Stellenangebote von skovgaardtransit.com!

LeserInnen der Watchlist Internet melden uns derzeit ein betrügerisches Stellenangebot eines angeblich globalen Logistikunternehmens namens Skovgaard Logistics Services LTD. Das unseriöse Unternehmen verspricht darin einen Job mit „hoher Bezahlung“, Vorkenntnisse sind keine notwendig. Doch tatsächlich versuchen die BetrügerInnen nur an Ihre Ausweiskopien und an Ihr Geld zu kommen. Ignorieren Sie Mails von Skovgaard Logistics und brechen Sie den Kontakt sofort ab!

weiterlesen
Gepostet am 18.02.2022 von Watchlist Internet

Achtung: Jobangebote von „ab-group.info“ & „mctrl-marktforschung.com“ sind Fake

Achtung: Jobangebote von „ab-group.info“ & „mctrl-marktforschung.com“ sind Fake

Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, frei wählbare Anstellungsverhältnisse und obendrein gut bezahlt. Das versprechen Marktforschungsagenturen wie „ab-group.info“ & „mctrl-marktforschung.com“. Doch Vorsicht: Dabei handelt es sich um betrügerische Jobangebote. Interessierte übermitteln bei einer Bewerbung persönliche Daten sowie Ausweiskopien an Kriminelle. Im schlimmsten Fall werden im eigenen Namen Bankkonten für Kriminelle eröffnet!

weiterlesen
Gepostet am 07.12.2021 von Watchlist Internet

Jahresrückblick 2020: Diese Themen beschäftigten uns heuer!

Jahresrückblick 2020: Diese Themen beschäftigten uns heuer!

Die Corona-Krise hat 2020 die ganze Welt in Atem gehalten. Auch bei der Watchlist Internet blieb die Corona-Krise nicht unbemerkt. Kriminelle nutzten die globale Gesundheitskrise für verschiedene Betrugsmaschen – von Fake-Shops, die Atemschutzmasken in ihr Angebot aufnahmen, über betrügerische Jobangebote bis hin zu Phishing-Nachrichten. Ebenfalls mit verschiedenen Betrugsmaschen in Verbindung steht der wachsende Trend von unseriöser Werbung. Fake-Shops werden dabei ebenso beworben wie dubiose Finanzplattformen oder Dienstleistungen wie nicht-existierende Handwerksbetriebe.

weiterlesen
Gepostet am 28.12.2020 von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt der:

Internet Ombudsmann