Zum Seiteninhalt

News

Warnung vor kaufhaus-guenther.de

Gepostet am 16.03.2017 um 16:37 Uhr von Watchlist Internet

Kaufhaus Günther ist ein „Online Kaufhaus“. Es wirbt mit Produkten für Haushalt, Technik und Möbel. Die verlangten Preise sind sehr günstig. Eine Bezahlung der Ware ist nur im Voraus möglich. Wer sie bezahlt, verliert Geld, denn kaufhaus-guenther.de ist ein Fake-Shop. Er liefert trotz Bezahlung keine Ware. Ferner droht ein Identitätsdiebstahl.


Der Fake-Shop kaufhaus-guenther.de.

Auf kaufhaus-guenther.de finden Besucher/innen zahlreiche Produkte zu sehr günstigen Preisen. Es kommt ein gratis Versand ab einem Bestellwert von 75 Euro sowie ein Neukunden-Rabatt in Höhe von 10 Prozent bei einer Bezahlung im Voraus hinzu. Als Grund dafür gibt der Online-Shop an, dass „(w)ir (...) unser Sortiment (erneuern) und (...) Ihnen unschlagbare Preise bei Kaufhaus-Guenther.de (bieten)“.

Sollen Sie bei kaufhaus-guenther.de einkaufen?

Nein, kaufen Sie nicht bei kaufhaus-guenther.de ein, denn bei dem Anbieter handelt es sich um einen Fake-Shop. Er liefert trotz Bezahlung keine Ware. Das kaufhaus-guenther.de ein Fake-Shop ist, können Sie unter anderem anhand der nachfolgenden Punkte erkennen:

  • Über Fake-Shops finden sich keine oder überwiegend negative Suchergebnisse von enttäuschten Kund/innen. Wenn Sie nach „kaufhaus-guenther.de“ und den Schlagworten „Erfahrung“, „seriös“, „Betrug“ usw suchen, finden sie aktuell keine weiterführenden Informationen zu dem Anbieter. Bei nicht vorhandenen Suchergebnissen ist es empfehlenswert, dass Sie auf Nummer sicher gehen und bei einem Alternativanbieter einkaufen, über den Kund/innen überwiegend Positives berichten.
  • Die Preise auf kaufhaus-guenther.de sind auffällig günstig und entsprechen nicht denen vergleichbarer Anbieter. Beispielsweise kostet die „ GORENJE Waschmaschine WAS549“ bei kaufhaus-guenther.de nur 169.90,- Euro. Vergleichbare Anbieter verlangen für das gleiche Modell mindestens 242.90,- Euro. Diesen auffälligen Unterschied zeigt Ihnen ein Preisvergleich auf Portalen, wie zum Beispiel geizhals.at oder idealo.at, an.
  • Fake-Shops verlangen ausschließlich eine Bezahlung im Voraus. Nichts anderes ist bei kaufhaus-guenther.de der Fall: Käufer/innen können bei dem Anbieter ausschließlich mittels Bargeldüberweisung bezahlen. Damit sie deshalb keinen Verdacht schöpfen, soll das angeblich zu einem Preisrabatt von 10 Prozent führen.

Erklärvideo zu Fake-Shops im Internet

Alternativ können Sie das Erklärvideo auf https://vimeo.com/131867205 sehen.

Identitätsdiebstahl

Wenn Sie bei kaufhaus-guenther.de einkaufen, müssen Sie persönliche Informationen, wie zum Beispiel Ihren vollständigen Namen, Ihre Anschrift und Ihre E-Mailadresse, bekannt geben. Dabei handelt es sich um Daten, die es Unbekannte ermöglichen, einen Identitätsdiebstahl zu vollenden. Er versetzt die kriminellen Täter/innen in die Lage, Verbrechen unter Ihrem Namen zu begehen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Kaufen Sie nicht bei kaufhaus-guenther.de ein, denn bei dem Anbieter handelt es sich um einen Fake-Shop. Er liefert trotz Bezahlung keine Ware!

(Die Watchlist Internet bedankt sich bei einem Leser für die Meldung von kaufhaus-guenther.de.)

Alles zum Thema „Fake-Shops

Warnung vor Versandhaus Poehle

Der Online-Shop versandhaus-poehle.com / versandhaus-poehle.net bietet einige Produkte zu günstigen Preisen an. Über den Anbieter finden sich keine Erfahrungsberichte von anderen. Er akzeptiert de facto nur eine Bezahlung im Voraus. Das alles spricht dafür, dass er ein Fake-Shop ist, der trotz Bezahlung keine Ware liefert. Bestellen Sie nicht bei dem Anbieter!

weiterlesen

Gepostet am 28.02.2017 um 16:08 Uhr von Watchlist Internet

Warnung vor uroplatus-aquaristik.eu

Der Anbieter uroplatus-aquaristik.eu bietet Aquarienfische, wirbellose Tiere, Pflanzen und Terrarientiere an. Konsument/innen können die Lebewesen billig einkaufen. Eine Bezahlung derselben ist nur im Voraus möglich. Kund/innen, die bei uroplatus-aquaristik.eu einkaufen, verlieren Geld, denn sie erhalten keine Lebewesen.

weiterlesen

Gepostet am 20.02.2017 um 16:46 Uhr von Watchlist Internet

Der Fake-Shop budget-kauf24.com

Der Online-Shop budget-kauf24.com bietet Produkte der Kategorien Urlaub, Küche und Navigation an. Die Warenpreise sind günstig, eine Bezahlung ist nur im Voraus möglich. Wer bei budget-kauf24.com einkauft, verliert Geld, denn der Anbieter liefert keine Ware. Er ist ein Fake-Shop!

weiterlesen

Gepostet am 11.01.2017 um 15:34 Uhr von Watchlist Internet

Anbieter Skihäuser Lutz ist unseriös

Auf skihaeuser.com ist es Interessent/innen möglich, „ein breites Angebot an Skihütten und Ferienhäusern in den schönsten Skigebieten und Ferienregionen Europas“ zu buchen. Das Unternehmen bietet „(g)ute Unterkunftsqualität zu fairen Preisen“. In Wahrheit gibt es die angebotenen Leistungen nicht. Kund/innen verlieren Geld.

weiterlesen

Gepostet am 09.01.2017 um 11:38 Uhr von Watchlist Internet

Der Fake-Shop handelskontor-strenat.de

Der Online-Shop handelskontor-strenat.de bietet Waren der Kategorie Smartphone, Tablet, Gaming und Körperpflege an. Die Produktpreise sind niedrig. Eine Zahlung ist nur im Voraus möglich. Wer bei handelskontor-strenat.de einkauft, verliert Geld, denn bei dem Anbieter handelt es sich um einen Fake-Shop. Er liefert keine Ware.

weiterlesen

Gepostet am 05.01.2017 um 14:08 Uhr von Watchlist Internet

Warnung vor espresso-planet.de

Auf espresso-planet.de finden Konsument/innen günstige Kaffeemaschinen von den Herstellern Jura, Siemens, Saeco und Melitta. Wer bei dem Anbieter einkauft, verliert Geld, denn bei espresso-planet.de handelt es sich um einen Fake-Shop. Er liefert trotz Bezahlung keine Ware. Die Watchlist Internet zeigt Ihnen, woran Sie das erkennen können.

weiterlesen

Gepostet am 27.12.2016 um 15:16 Uhr von Watchlist Internet

vooba.de ist ein Fake-Shop

vooba.de – Das „Elektronik Outlet Nr. 1“ – ist ein Fake-Shop. Der Anbieter lockt Interessent/innen mit günstigen Preisen an. Eine Bezahlung der Ware ist nur im Voraus möglich. Wer bei vooba.de einkauft, verliert Geld, denn die angebotenen Produkte gibt es nicht. Ferner besteht die Gefahr eines Identitätsdiebstahls.

weiterlesen

Gepostet am 09.12.2016 um 11:23 Uhr von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann