Zum Seiteninhalt

News

Rechnung von profi-kochrezepte.de nicht bezahlen

Gepostet am 08.11.2016 um 12:40 Uhr von Watchlist Internet

Die B2B Web Consulting GmbH betreibt die Website profi-kochrezepte.de. Wer darauf Kochrezepte lesen möchte, muss sich registrieren und die Schaltfläche „Jetzt anmelden“ betätigen. Das führt angeblich zu einer Mitgliedschaft um 238,80 Euro zzgl. Mwst pro Jahr bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Konsument/innen müssen den Betrag nicht bezahlen.

Die Website profi-kochrezepte.de

Wer auf profi-kochrezepte.de das „Kochbuch mit mehr als 20.000 Kochrezepten und Backrezepten“ lesen möchte, muss sich auf der Website registrieren. Dafür ist die Angabe von persönlichen Daten sowie eine Zustimmung darüber, dass Kund/innen „die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (akzeptieren) und (…) ausdrücklich (ihren) gewerblichen Nutzungsstatus (bestätigen)“, erforderlich. Die Eingaben müssen Kund/innen mit dem Betätigen der Schaltfläche „Jetzt anmelden“ bestätigen:


Das Anmeldeformular auf profi-kochrezepte.de

Registrierung führt zu kostenpflichtiger Mitgliedschaft

Versteckt im Fließtext von profi-kochrezepte.de findet sich der Hinweis: „Die Nutzung des Angebots ist ausschließlich für Firmen, Gewerbetreibende, Vereine, Handwerksbetriebe, Behörden oder selbständige Freiberufler im Sinne §14 BGB zulässig. Durch Drücken des Buttons "Jetzt anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 238,80 Eur zzgl. Mwst pro Jahr (12 Monate zu je 19,90 Euro) bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren.“

Müssen Sie die Rechnung bezahlen?

Die B2B Web Consulting GmbH behauptet auf der Website profi-kochrezepte.de, dass die Plattform ausschließlich für Nicht-Konsument/innen offen steht. Privatkund/innen ist es jedoch problemlos möglich, sich auf profi-kochrezepte.de anzumelden: Beispielsweise ist das Formularfeld „Firma“ kein Pflichtfeld. Ebenso wenig müssen Kund/innen einen Nachweis über ihre gewerbliche Tätigkeit an die B2B Web Consulting GmbH übermitteln.

Bei Vertragsverhältnissen zwischen Konsument/innen und Unternehmen regelt das Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz („FAGG“), dass der Bestellbutton eines Online-Shops mit den Worten „zahlungspflichtig bestellen“ oder einer gleichartigen, eindeutigen Formulierung gekennzeichnet sein muss. Andernfalls sind Konsument/innen nicht an den Vertrag gebunden. Die auf profi-kochrezepte.de verwendete Schaltfläche „Jetzt anmelden“ erfüllt diese Voraussetzung nicht.

Aus diesem Grund sind Konsument/innen, die sich auf profi-kochrezepte.de registriert haben, an keinen Vertrag mit der B2B Web Consulting GmbH gebunden: Sie müssen keine Rechnung von profi-kochrezepte.de bezahlen.

Erklärvideo zu Abo-Fallen im Internet

Alternativ können Sie das Video auf https://vimeo.com/161726931 sehen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Erhalten Sie als Konsument/in von der B2B Web Consulting GmbH eine Rechnung für Ihre Anmeldung auf profi-kochrezepte.de, bezahlen sie diese nicht: Dafür gibt es keinen Rechtsgrund. Haben Sie weiterführende Fragen dazu, wenden Sie sich an den Internet Ombudsmann. Er bietet kostenlose Beratung bei Online-Geschäften an.

Alles zum Thema „Abo-Fallen

maps-24-routenplaner.com ist eine Abo-Falle

Die Digital Works GmbH mit Sitz in Hamburg betreibt die Abo-Falle maps-24-routenplaner.com. Sie sieht eine Benutzerregistrierung vor, die zu einer 24-monatigen Mitgliedschaft um 500 Euro führt. Es gibt keinen Rechtsgrund dafür, dass Konsument/innen die Summe bezahlen. Sie können Zahlungsaufforderungen und Mahnungen des Anbieters ignorieren.

weiterlesen

Gepostet am 07.03.2017 um 16:44 Uhr von Watchlist Internet

Web2Go Solution GmbH droht mit Pfändung

Die Web2Go Solution GmbH versendet an Nutzer/innen von routenplaner-maps.com die „Terminbekanntgabe der Pfändung Ihrer Wertgegenstände“. Die einzige Möglichkeit, diese Maßnahme abzuwenden, ist angeblich die Bezahlung von 750,00 Euro per Amazon Gutschein. Konsument/innen können die Androhung ignorieren und müssen die Summe nicht bezahlen.

weiterlesen

Gepostet am 06.03.2017 um 13:48 Uhr von Watchlist Internet

Pfändungsandrohung der Media Solution GmbH

Die Media Solution GmbH betreibt routenplaner-maps.online. Für die Nutzung der Website fallen ohne Rechtsgrund 500 Euro an. Wer die Summe nicht bezahlt, erhält eine „Terminbekanntgabe der Pfändung Ihrer Wertgegenstände“. Sie können das Schreiben ignorieren und müssen den geforderten Geldbetrag nicht bezahlen.

weiterlesen

Gepostet am 27.01.2017 um 08:57 Uhr von Watchlist Internet

Digital Media GmbH betreibt Abo-Falle routenplaner-maps.website

Die Digital Media GmbH betreibt routenplaner-maps.website. Bei der Website handelt es sich um einen Routenplaner, der für seine Benutzung eine Registrierung vorsieht. Dafür fallen, ohne dass das ersichtlich ist, Kosten in Höhe von 500 Euro an. Konsument/innen müssen den Betrag nicht bezahlen, denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund.

weiterlesen

Gepostet am 23.01.2017 um 11:30 Uhr von Watchlist Internet

Abo-Falle auf routenplaner-maps.com

Die Web2Go Solution GmbH betreibt die Website routenplaner-maps.com. Die Benutzung des Dienstes setzt eine Registrierung und das Betätigen der Schaltfläche „Registrieren“ voraus. Dadurch kommt es angeblich zu einer 500 Euro teuren Mitgliedschaft. Konsument/innen müssen den Betrag nicht bezahlen.

weiterlesen

Gepostet am 01.12.2016 um 13:38 Uhr von Watchlist Internet

500 Euro teure Abo-Falle auf routenplaner-maps.online

Die Media Solution GmbH betreibt die Website routenplaner-maps.online. Wer den Dienst nützen oder am kostenlosen Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss sich als Benutzer registrieren. Das führt angeblich zu einer 24 Monate Mitgliedschaft um 500 Euro. Nutzer/innen von routenplaner-maps.online müssen den Geldbetrag nicht bezahlen.

weiterlesen

Gepostet am 28.10.2016 um 15:53 Uhr von Watchlist Internet

Unterstützt von:

Ein Projekt des:

Internet Ombudsmann